Ticket zum Berufserfolg an der Fachschule fĂŒr Wirtschaft

Abschluss auf Bachelor Niveau fĂŒr 16 staatlich geprĂŒfte Betriebswirte/innen an der SDS

1 Gruppenfoto mit TextNach zweieinhalb bis drei Jahren Ausbildung und einem Berufsschulabschluss ist es an der Zeit, eine gute Arbeitsstelle zu finden, sich um seinen Beruf zu kĂŒmmern, darin viele Erfahrungen zu sammeln, kurz: Karriere zu machen.

Genau das haben sich 16 Studierende des diesjĂ€hrigen Abschlusssemesters auch gesagt, als sie sich vor drei Jahren entschieden haben, die eigene Qualifikation auszuweiten und betriebswirtschaft-liches Know-how zu vertiefen, um kĂŒnftig FĂŒhrungsaufgaben im mittleren Management zu ĂŒberneh­men und somit den eigenen Marktwert gegenĂŒber Arbeitgebern zu steigern.

Mit ihrem Studium zum/zur staatlich geprĂŒften Betriebswirt/in an der Schulze-Delitzsch-Schule ha­ben die diesjĂ€hrigen 11 Absolventinnen und 5 Absolventen mit dem Schwerpunkt „Controlling“ (13) oder „Marketing“ (3) ein außerordentlich attraktives Ticket zu verbesserten Berufschancen und –erfolgen gelöst. FĂŒr nur insgesamt EUR 240,– (SemestergebĂŒhren) konnten sie wĂ€hrend der 6-se­mestrigen „Reise“ ihr mikro- und makroökonomisches Spektrum erweitern, sowie jede Menge Wis­sen im gewĂ€hlten Schwerpunktfach sammeln und in praxisorientierten Projekten anwenden.

Und am 14.07.2016 war es dann soweit. Ziel erreicht. In einer kleinen Feier sprach Schulleiter Rainer Strack den frisch gebackenen staatlich geprĂŒften Betriebswirten/innen seine große Anerkennung aus und gratulierte ihnen zu diesem Erfolg: „Ich bin begeistert, wie viel Sie im Rahmen ihres Studiums geleistet und wie sie diese Belastungen neben ihrem Beruf gemeistert haben.“ Strack hob sodann auf die sich stĂ€ndig wandelnden Lerninhalte ab, die mit der an der Fachschule erlernten Methodenkom­petenzen bewĂ€ltigt wurden und die Absolventen so „zu begehrten Mitarbeitern in den Betrieben macht, deren ArbeitsplĂ€tze sicherer sind und viele Karriereperspektiven eröffnen.“ Der Schulleiter schloss seine Ansprache mit dem Wunsch, dass „jeder die Vorteile des Zertifikats persönlich nutzen kann und auch ein Mehr an Zufriedenheit im Berufsleben resultiert.“

„FĂŒr die Absolventen endet ein Studium, fĂŒr das die PrĂŒflinge freiwillig und neben einem Vollzeit-Job sowie hĂ€ufig sogar trotz Familie drei Jahre lang an zwei Abenden und samstags die Schulbank drĂŒck­ten. Eine Leistung, die fĂŒr sich allein schon von vielen Arbeitgebern hoch eingeschĂ€tzt wird.“, lobte Annegret Paulsen, Leiterin der Fachkonferenz, das bemerkenswerte Engagement.

Solch ein Ticket rentiert also. Man kommt damit zu einem Ziel, das Ausgangspunkt fĂŒr vielfĂ€ltige und spannende (Reise-)Wege in der Berufslaufbahn sein kann.

Neugierig? Lust auf Nachahmung?

Schauen Sie doch einmal auf der Website der Fachschule fĂŒr Wirtschaft (www.fw-sds-wiesbaden.de) nach, um mehr Informationen zum Studium zu erhalten. Sprechen Sie mit Stefan Mathiszik, Leiter der Fachschule (Telefon: 0611 315161 oder 0611 315039; E-Mail: mathiszik@sds-wiesbaden.de) oder Annegret Paulsen (Telefon: 0611 315161; E-Mail: paulsen@sds-wiesbaden.de), um sich ĂŒber Chancen und Vorteile des Studiums zu orientieren.

Der Zug ist noch nicht abgefahren. Last-Minute-Tickets fĂŒr nur EUR 300,– sind noch zu haben! Die Schulze-Delitzsch-Schule wĂŒnscht sich jedenfalls weiterhin möglichst viele neue und neugierige Reisende.

Den erfolgreichen Absolventen Jasmin Franz, Jennifer FĂŒll, Manuel Gross, Martina Hubrich, Jessica Joerss, Sascha JĂŒrgens, Julia Mohr, Katharina Neuendorff, Katrin Otto, Andreas Peters, Ann-Kathrin Sekulla, Alexandra Stein, Jasmin SĂŒssig, Daniel Tittlus, Jennifer Wieger und Thomas Wudy gratulieren wir ganz herzlich zu ihrem großartigen Erfolg!

(Petra Hilbert)

Kommentare sind geschlossen.