Taffe Projekte im TAF12.2 der FOS12

Warum Projektarbeit so wichtig ist.

Dreizehn Projektthemen, 41 Projektgruppen mit 230 SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern aus elf Klassen der FOS Jahrgangsstufe 12, rund 9.200 Projektstunden: Das ist das MengengerĂŒst der intensiven Projektarbeit im Schuljahr 2016/17.

Nein, es ist keine Modeerscheinung oder gar Arbeitserleichterung fĂŒr die LehrkrĂ€fte, wenn SchĂŒle­rinnen und SchĂŒler eigenstĂ€ndig dedizierte Themen oder Aufgaben im Rahmen von Projektarbeit entwickeln und umsetzen. Im Gegenteil: Das will geplant, organisiert, begleitet und koordiniert wer­den.

Didaktischer Ansatz. Im Lehrplan zĂ€hlt das Themen- und Aufgabenfeld (TAF) 12.2 „Projektplanung und DurchfĂŒhrung“ zum Pflichtbereich der FOS Jahrgangstufe 12 Schwerpunkt Wirtschaft und Ver­waltung; die Wertigkeit entspricht zum Beispiel dem „Rechnungswesen“ (TAF 12.3).

Die Projekte sollen in Gruppen zu einem Thema geplant, durchgefĂŒhrt und ausgewertet werden, um u.a. Kompetenzen wie ProblemlösungsfĂ€higkeit, TeamfĂ€higkeit und Methodenkompetenz der SchĂŒÂ­lerinnen und SchĂŒler (SuS) zu steigern. Allen Projekten ist eine Theoriephase vorangestellt, in der Kenntnissen und Fertigkeiten zum Projektmanagement, zum Beispiel Projektstrukturplan, Balkendia­gramm, Methoden der Informationsgewinnung und –auswertung, vermittelt werden.

Projektkoordination. Um die FĂŒlle aller anfallenden Steuerungsaufgaben zu bewĂ€ltigen, wurde Kol­lege Martin Löffler von der Schulleitung als Projektkoordinator benannt. Insbesondere sorgt Löffler fĂŒr die Vereinheitlichung der Rahmenbedingungen bezĂŒglich der Anforderungen, Themenwahl, Be­wertung, steuert das Verfahren zur Genehmigung der Projektthemen, priorisiert Projektthemen mit Bezug zu den Bereichen Unterricht, Soziales, Umweltschutz und Gesundheit, erstellt Übersichten und berichtet zum Status der laufenden Projekte. Last but not least begleitet Martin Löffler die Projekt­durchfĂŒhrung und steht als Ansprechpartner bei Fragen oder Problemen zur VerfĂŒgung.

Das alles sind die typischen Aufgaben einer Projekt- bzw. Programmmanagement-Instanz.

Projektthemen. FĂŒr die Projekte existieren vordefinierte Lastenhefte, welche entweder 1:1 umge­setzt oder je nach Bedarf geringfĂŒgig abgewandelt werden dĂŒrfen. Daneben können die SuS in Ab­stimmung mit den projektbetreuenden LehrkrĂ€ften und dem Projektkoordinator eigene Themenvor­schlĂ€ge einreichen. Die generellen Anforderungen an die Projekte sind das Erstellen themenabhĂ€ngi­ger Handlungsprodukte (zum Beispiel Lernvideo, Kochbuch etc.) und das Erarbeiten eines textlichen Projektberichtes sowie einer ProjektprĂ€sentation.

Wanted. Exemplarische Handlungsprodukte im Steckbrief. Wie vielfĂ€ltig und facettenreich SchĂŒler­projekte sind, zeigt die nachstehende Auswahl.

Die Vielfalt und die konkrete Umsetzung der Projekte beeindruckt. Bemerkenswert ist, dass aus einer eher administrativ klingenden Vorgabe TAF 12.2 so tolle, spannende und ertragreiche Projekte kre­iert und umgesetzt werden.

Das RĂ©sumĂ© zum TAF 12.2: Taffe SuS und taffe LehrkrĂ€fte generieren gemeinsam taffe Projektergeb­nisse. Allen SuS und Kolleginnen und Kollegen, nicht zuletzt Martin Löffler als Koordinator und Input­geber fĂŒr diesen Artikel, gebĂŒhrt ein herzlicher Dank fĂŒr diese hervorragenden pĂ€dagogischen und organisatorischen Leistungen.

(Petra Hilbert)

 

Kommentare sind geschlossen.