Gewonnen: 14 aus 56 – Ziehung am 23.07.2015

Was sFoto Belobigung 23.07.2015 - Absolventenich wie eines der ungezählten Glücksspiele anhört, ist in Wirklichkeit das Ergebnis eines herausragenden Berufsschulabschlusses und hat mit Glücksspiel rein gar nichts zu tun. Bei strahlendem Sonnenschein wurden unter 56 Absolventinnen und Absolventen, die die Gesamtnote „1 vor dem Komma“ erreichten, die vierzehn Besten von Schulleiter Rainer Strack für ihre wahrhaft traumhaften Abschlussnoten geehrt:

„Sie haben eine Vision. Und dafür haben Sie sich eingesetzt und Leistung erbracht. Grund genug, darauf stolz zu sein“, sagte Strack und fuhr fort, dass die Gesamtnote einen „Zeitraum, nicht einen Zeitpunkt“ bewertet. Noten, wie „1,0“, „1,1“ bis hin zu „1,6“ lesen sich wie ein Traum. Und: Sie sind kein Glück, sondern Ergebnis stringenten und konzentrierten Lernens mit stets hoher Motivation.

 

 

 

„Sie haben an der Schulze-Delitzsch-Schule Fach- aber insbesondere auch Methodenkompetenz erlernt, die für das spätere Berufsleben von eminenter Bedeutung sind“, sagte Strack an die Absolventen gerichtet.

Auf welch hohem Niveau die Berufsschulausbildung spielt, verdeutlicht die folgende Statistik:

56 Gesamtnoten mit „1 vor dem Komma“ entspricht 37% aller Abschlüsse; die vierzehn Besten aus neun Ausbildungsberufen erzielten zusammen eine Durchschnittsnote von 1,12.

Foto Belobigung 23.07.2015 - Schulhof

Wie gesagt, das war kein GlĂĽcksspiel!

GlĂĽck und auch Erfolg wĂĽnscht das Kollegium den geehrten Absolventinnen und Absolventen sowie allen anderen SchĂĽlerinnen und SchĂĽlern dieses Abschlussjahrgangs fĂĽr ihren weiteren Lebensweg.

(Petra Hilbert)

PS: Der Wiesbadener Kurier hat ebenfalls einen Artikel über die Bestenehrungen verfasst (WK v. 24.07.2015 „Non-Plus-Ultra im Zeugnis“).

Kommentare sind geschlossen.