Breites Wissen ist Trumpf. Schulze-Delitzsch-Schule ehrt ihre Jahrgangsbesten.

Breites Wissen ist TrumpfAm 29.1.2015 wurden von Schulleiter Rainer Strack bei einer kleinen Feier die besten Berufsschulabsolventen der Schulze-Delitzsch-Schule fĂŒr ihre herausragenden Leistungen geehrt. „Wir sind stolz auf Sie“, so Strack in seiner Rede vor zehn Azubis aus sieben Ausbildungsberufen. Zu Recht, denn nach zweieinhalb Jahren Schule zierte bei allen eine Durchschnittsnote mit der „1“ vor dem Komma das Abschlusszeugnis, bei drei SchĂŒlerinnen und einem SchĂŒler war es sogar eine glatte „1“, die sich die Geehrten mit hervorragenden Leistungen im berufsspezifischen Unterricht und in den allgemeinbildenden FĂ€chern verdient hatten. „Warum Integralrechnung, wenn man fĂŒr den Kauf von einem Liter Milch doch nur die Grundrechenarten beherrschen muss?“ fragte Strack die Absolventen aus den Bereichen Banken, BĂŒrokaufleute, Industrie, Justiz, Rechtsanwalt- und Notar, Steuern und Versicherungen und lieferte die ErklĂ€rung gleich hinterher: „Arbeiten mit den Lerninhalten heißt Methodenkompetenz zu erlernen“, um die FĂ€higkeit zu erhalten, im Beruf oder bei Berufswechsel sich verĂ€nderten Anforderungen anpassen zu können. Schließlich sei nach fĂŒnf Jahren die HĂ€lfte des Erlernten vergessen und deshalb höre Lernen niemals auf, fuhr Strack weiter fort.

Die meisten der geehrten SchĂŒlerinnen und SchĂŒler haben bereits dank ihres hervorragenden Abschlusses eine Anstellung in einem Betrieb. „Auf der Urkunde steht: ‚zĂ€hlte zu den Jahrgangsbesten‘ – das ist Ihr Trumpf und kann bei einer Bewerbung den Ausschlag geben“ – motivierte Strack bei der Übergabe der Urkunden zusammen mit einem BĂŒchergutschein vom Förderverein ĂŒber 25,-  EUR und einem PrĂ€sent des SchĂŒlerladens „ ProBio“.

Strack schloss die Veranstaltung mit einer Werbung fĂŒr die Fachschule fĂŒr Betriebswirtschaft an der Schulze-Delitzsch-Schule. „Sollten Sie Sehnsucht nach Schule haben: Die SDS bietet Ihnen die Ausbildung zum staatlich geprĂŒften Betriebswirt an“ und machte damit gleich ein konkretes Angebot fĂŒr immerwĂ€hrendes Lernen.

Die Bestenehrungen wurden von Abteilungsleiter JĂŒrgen Drieschmanns ins Leben gerufen und sind seit 8 Jahren eine gute Tradition an der Schulze-Delitzsch-Schule, um den Absolventen Anerkennung auszusprechen und bei den Auszubildenden Ansporn auszulösen.

Wiesbadener Erbenheimer Anzeiger v. 06.02.2015

(Petra Hilbert)

Kommentare sind geschlossen.