├ľkoprofit

“Umwelt entlasten und Kosten sparen” f├╝r Wiesbadener Unternehmenoekoprofitwiesbaden_160

Die Schulze-Delitzsch-Schule hat im Februar 2006 die Auszeichnung “├ľKOPROFIT-Betrieb 2005 Wiesbaden” erhalten. ├ľKOPROFIT ┬« ist ein Schulungs- und Beratungsprojekt f├╝r Firmen und Institutionen, die einen Beitrag zum Umweltschutz leisten und gleichzeitig Betriebskosten einsparen wollen.

Das Umweltamt f├Ârdert durch kooperative Ans├Ątze mit Wiesbadener Unternehmen die kontinuierliche Verbesserung des vorsorgenden Umweltschutzes in den Betrieben. Seit dem Jahr 2000 wird das erfolgreiche betriebliche Umweltberatungsprogramm ├ľKOPROFIT┬«, das aus Graz stammt, in Verbindung mit dem Amt f├╝r Wirtschaft und Liegenschaften als Beitrag zur Umsetzung einer dauerhaft umweltgerechten und zukunftsf├Ąhigen Entwicklung in Wiesbaden durchgef├╝hrt.

Bei ├ľKOPROFIT ┬« werden mit Hilfe von Experten praxisnahe Ma├čnahmen im Umweltschutz erarbeitet und umgesetzt, mit denen die Betriebe Geld sparen und die Umwelt entlasten.

Die Adressaten von ├ľKOPROFIT Wiesbaden

Das Umweltvorsorgeprogramm ├ľKOPROFIT Wiesbaden richtet sich an in der Stadt Wiesbaden ans├Ąssige Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Gr├Â├čen, z.B. aus den Bereichen produzierendes Gewerbe, Dienstleistungen, Handwerk, aber auch an ├Âffentliche und medizinische Einrichtungen.

Die Bausteine

├ľKOPROFIT Wiesbaden besteht aus drei Bausteinen:

  • dem Einsteigerprogramm: Das Basismodul,
  • dem ├ľKOPROFIT-Klub: Ein Netzwerk f├╝r Erfahrungsaustausch und weitere Schulungen f├╝r bereits ausgezeichnete ├ľKOPROFIT-Betriebe,
  • dem Modul “vom ├ľKOPROFIT zum ├ľko-Audit”: Vorbereitung auf die Einf├╝hrung von Umweltmanagementsystemen nach EMAS II oder ISO 14001.

Das Einsteigerprogramm

  • Gemeinsame Workshops zu allen umweltrelevanten Themen,
  • Individuelle Vor-Ort-Beratungen, die der Bestandsaufnahme und der Erarbeitung von Umweltma├čnahmen dienen,
  • Arbeitsmaterialien zur Wissensvermittlung,
  • ├ľffentliche Auszeichnung der Unternehmen mit dem G├╝tesiegel “Wiesbadener ├ľKOPROFIT-Betrieb”.

Die Bilanz

Im Rahmen der ersten ├ľKOPROFIT-Runde wurden neun Unternehmen als “Wiesbadener ├ľKOPROFIT-Betriebe 2001” f├╝r die erfolgreiche Teilnahme am Einsteigerprogramm von der Stadt ausgezeichnet.

Im Zuge des zweiten ├ľKOPROFIT-Durchgangs haben zehn Einsteiger-Unternehmen sowie sechs ├ľKOPROFIT-Betriebe aus dem Jahr 2001, die am ├ľKOPROFIT-Klub teilnahmen und/ oder den direkten Weg vom ├ľKOPROFIT zum ├ľko-Audit eingeschlagen haben, die Auszeichnung “Wiesbadener ├ľKOPROFIT-Betrieb 2002/2003” erhalten.

27 Unternehmen und Einrichtungen haben als Teilnehmer der dritten Runde des betrieblichen Umweltberatungsprogramms ├ľKOPROFIT ├╝ber fast ein Jahr hinweg daran gearbeitet, Ressourcen zu schonen, die Umwelt zu entlasten und gleichzeitig effizienter und Kosten sparender zu wirtschaften. Damit setzen sie die Erfolgsserie der ersten beiden ├ľKOPROFIT-Runden fort.
Die j├Ąhrlichen Energieeinsparungen um 6,8 Millionen Kilowattstunden bewirken alleine eine Reduktion des Kohlendioxid-Aussto├čes um zirka 1.600 Tonnen. Aber auch die weiteren Umweltentlastungen sprechen f├╝r sich: Pro Jahr sparen die Wiesbadener ├ľKOPROFIT-Betriebe 2005 insgesamt 6,6 Millionen Liter Wasser, 274 Tonnen Rohstoffe und 36 Tonnen Restm├╝ll ein.

Ma├čnahmen der Schulze-Delitzsch-Schule

Information aus der Brosch├╝re “├ľkoprofit 2005 Wiesbaden”

Weiterf├╝hrende Informationen

Arqum betreut ├ľKOPROFIT Link
├ťbersicht der ├ľKOPROFIT Teilnehmer Download (pdf)
Brosch├╝re Oekoprofit Download (pdf)

Kommentare sind geschlossen.